Integrierte Gesamtschule Hannover-Linden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Feierlicher Abschied am Schuljahresende

2012-07-20_4kollDer letzte Schultag des Schuljahres 2011/12 war auch ein Tag des Abschieds. Für fünf Kollegen und eine Kollegin, nämlich Walther Engel, Rolf Hackmann, Werner Nieporte, Jutta Rosenbach, Dieter Schweimler und Tomas Westphale, war Freitag, der 18. Juli 2012, nach Jahrzehnten des Wirkens an der IGS Linden, ihr letzter Schultag als aktiver Lehrer bzw. aktive Lehrerin; Schulleiter Christoph Walther verabschiedete sie im Beisein des Kollegiums in einer Feierstunde in den Ruhestand. Symbolisch hatte er auf der Bühne des Forums am Lindener Berge für jeden der scheidenden Kolleg/innen großformatige Foto-Collagen aufgestellt – eine Erinnerung an ihre Arbeit an der IGS und gleichzeitig sein Geschenk an sie.

Zu Beginn ließ es sich der zuständige Dezernent, Herr Andresen, nicht nehmen, die über 40-jährige Arbeit von Oberstufenleiter Walthe2012-07-20_jutta r Engel – als Mitglied des kollegialen Schulleitung – persönlich zu würdigen und seinen Nachfolger, Oliver Wolfskehl, vorzustellen. In launiger Weise beschrieb anschließend Jonah Sievers, Landesrabbiner in Niedersachsen und ehemaliger Schüler (Abitur 1990), seine vielfältigen Eindrücke vom damaligen Tutor und jetzigen Freund Walther Engel. Auch die anderen Kolleg/innen wurden von den mit ihnen besonders verbundenen Jahrgängen oder Fachbereichen unter dem herzlichen Beifall der Anwesenden beschenkt und gewürdigt, nicht zuletzt mit humorvollen, aber auch wehmütigen Liedern. Nachdem Walther Engel und Jutta Rosenbach ausgeschieden sind, bleibt, wie der Schulleiter hervorhob, mit Erika Koschorke nur noch eine einzige Kollegin übrig, die seit em Gründungsjahr der IGS Linden dort unterrichtet. 2012-07-20_andresenUnübersehbar ist der Generationswechsel, das Kollegium wird immer jünger – und manche/r wird die Erfahrung der Verabschiedeten vermissen.

Ebenfalls verabschiedet wurde der Elternvertreter schlechthin, Hans-Dieter Keil-Süllow, der nicht nur in der Zeit des IGS-Besuches seiner Töchter über mehr als 10 Jahre das Gesicht und die Stimme des Schulelternrates war, sondern seitdem in weiteren mehr als 10 Jahren als unermüdlicher Vorsitzender des Fördervereins maßgeblich zum Gelingen des Schullebens beigetragen hat.

(M.A.)

2012-07-20_gunnar

2012-07-20_keil-s2012-07-20_collagen

2012-07-20_walther

2012-07-20_chor