KULT-Fest 2019

_
KULTUR


Die IGS Linden „lebt Kultur“ – und das weniger im Sinne des Bewahrens von Traditionen als im schöpferischen Sinne: In den nun bald 50 Jahren ihres Bestehens wurde und wird im Unterricht, in AGs oder in Projekten vieles auf die Beine gestellt, das in kreativen Prozessen entstand und den Schülerinnen und Schülern eine Art von „Erfolg“ bescherte, den sie nicht vergessen werden.

Teilweise sind das auf den ersten Blick eher „unscheinbare“ Ausstellungen, Theateraufführungen, Musikabende u.ä. – weil sie nur ein kleines Publikum erreichen (Klassen, Jahrgänge, Eltern). Es gab und gibt aber immer auch wieder größere Vorhaben, die in die große Schulöffentlichkeit und darüber hinaus wirken.

Seit 2015 beteiligt sich die IGS Linden am landesweiten Projekt „schule:kultur!“ – zusammen mit ihrem Kulturpartner FAUST – und befindet sich in einem Prozess mit dem Ziel, eine „kulturelle Schule“ zu werden.

Im engeren Sinne treibende Kräfte im kulturellen Bereich sind die Fachbereiche

  • Kunst
  • Musik
  • Deutsch
  • Ganztag

Immer wieder gibt es zudem AGs, die ihre Arbeit präsentieren, so etwa

Theater-AG (gemischt Sek. I / Sek.II)
Big Band
HipHop (mit Tanzschule AMARO)

Ständige Einrichtungen sind z.B.

KULTfest (früher „Hüben und Drüben“)
Vorlesewettbewerb
Schreibwettbewerb

Etliche Projekte haben die IGS Linden als kulturell aktive Schule präsentiert, wie z.B.

„MEHR LICHT!“ (alle Fächer)
„Schräge und andere Vögel“ (Kunst, Musik, Tanz)
„Liebe in Linden“ (Seminarfach / Film u.a.m.)
„Tingatinga-Malerei“ (Kunst)
„Poetry Slam“ (Deutsch)
„Mensch und Maschine“ (Seminarfach / Film u.a.m.)