Integrierte Gesamtschule Hannover-Linden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

November: Ausstellung "Klima erforschen - verstehen - schützen" in der Aula

klimastiftung10

Vom Freitag, den 29.10. bis Freitag, den 12.11.2010 befindet sich die interaktive Ausstellung "gradwanderung – Klima erforschen verstehen schützen" der Deutschen Klimastiftung in der Aula der IGS Hannover-Linden. Sie ist für alle Schulen mit den Klassenstufen 5 bis 13 in Hannover ab 8.15 Uhr an den Werktagen geöffnet und kostenfrei zu besuchen.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 28.10.2010 waren Vertreter der Deutschen Klimastiftung, Prof. Dr. Groß vom Metereologischen Institut der Universität Hannover und die eigentlichen Entwickler und "Macher" der gradwanderung anwesend; sie wurden von Schulleiter Christoph Walther sowie von Jörg Ilsemann und Vera Heine als den Verantwortlichen der IGS Linden begrüßt.
Engagiert sangen zunächst Schüler/innen aus dem 5. Jahrgang mit ihrer Lehrerin Katrin Kollus "Was sollen wir trinken sieben Tage lang...?" (hier im Video), dann rüttelte Arne Dunker von der Deutschen Klimastiftung die Anwesenden mit seinem Plädoyer für Achtsamkeit auf (hier ein Ausschnitt im Video), schließlich erläuterte Prof. Groß den Schüler/innen aus dem 7. und 11. Jahrgang die wissenschaftliche Betrachtung des Klimawandels. Diese waren die Ersten, die sich im Anschluss in kleinen Gruppen "interaktiv" informieren durften.

Fotos von der Veranstaltung finden Sie hier in unserer Galerie. Und hier gibt's einen Artikel aus der HAZ.


Die Ausstellung gliedert sich in 6 eigenständige Themenbereiche:


- Grundlagen zu Klima und Klimawandel

- Die gemäßigte Zone

- Die Feuchttropen

- Die Trockentropen

- Die Polarregionen

- Klimaschutzverhalten

 

Für die Erkundung der Ausstellung in Kleingruppen sollten 60 Minuten eingeplant werden.


Für Lehrkräfte gibt es zusätzliches Informationsmaterial zur Vor- und Nachbereitung des Ausstellungsbesuchs. Die Schülerinnen und Schüler erkunden die Ausstellung, angeleitet durch die Aufgabenbögen, größtenteils selbstständig. Die verantwortliche Lehrkraft muss während des gesamten Ausstellungsbesuchs zugegen sein
.


Der Ausstellungsort ist die Aula. Der Zugang ist über die Badenstedter Str. und den Schulhof des 5. und 6. Jahrgangs in den zweiten Stock des Gebäudes. (leider nicht barrierefrei).


Die Anmeldung für andere Schulen erfolgt per mail und Bestätigung an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Die Lerngruppen der IGS Linden melden sich direkt bei Frau Heine in der Bibliothek an.

 

Nach dem Ausstellungsbesuch können sich die Schülerinnen und Schüler in ihrer Schule in Kleingruppen in Form von Workshops mit dem Klimaschutz befassen.


Weitere Informationen gibt es unter www.deutsche-klimastiftung.de

 

(J. Ilsemann)