Wir sind zum wiederholten Male Erasmus+ Schule. Das Erasmus+ Programm ermöglicht vertiefende Allgemeinbildung im Austausch mit Jugendlichen aus dem europäischen Ausland.

 

Wir sind stolz auf unsere Auszeichnung als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage. Die Selbstverpflichtung gegen Rassismus und Diskriminierung anzugehen zeichnet die IGS Linden seit jeher aus.

 

Als n21-Schule wollen wir das neue Lernen mit digitalen Medien wirksam voranbringen. Hinzu kommt, dass die IGS Linden als eine der sechs MEP-Modellschulen in Hannover eine Komplettvernetzung und durchgängige Medienausstattung in den Unterrichtsräumen besitzt.

 

Die IGS Linden erhält regelmäßig das Gütesiegel Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule. 

 

Zum dritten Mal nimmt die IGS Linden inzwischen am landesweiten Projekt schule:kultur! teil. Ziel: Entwicklung hin zu einer „Kulturellen Schule“, die die Förderung der Kreativität ihrer Schülerinnen und Schüler ganz groß schreibt.

 

Für das MEHR LICHT!-Projekt (im Rahmen von schule:kultur! entstanden) erhielt die IGS Linden den 1. Preis für Kulturkometeneiner Auszeichnung der Stiftung Kulturregion Hannover und der TUI Stiftung, vergeben für „über curriculare Vorgaben hinausgehendes Engagement im Kulturbereich“. 

 

Der Jakob-Muth-Preis der Bertelsmann-Stiftung, den die IGS Linden erhalten hat, wird für „außerordentliche Leistungen im Bereich schulischer Inklusion“ verliehen.