Englisch

Fachbereichsleitung Fremdsprachen: Bettina Frohwein


In der Sekundarstufe 1
in den Jahrgängen 5 bis 8 wird Englisch als erste Fremdsprache im Klassenverband unterrichtet.
In diesen Jahrgängen werden die Vorkenntnisse aus der Grundschule aufgegriffen und Lern-Arbeitstechniken trainiert. Der Erwerb und die Weiterentwicklung von Kompetenzen im Sprachunterricht erfolgt mit abwechslungsreichen Methoden, denn der Sprachunterricht hat das Ziel, jede Schülerin und jeden Schüler entsprechend ihrer/seiner Fähigkeiten zur Kommunikation in Englisch zu befähigen. Dazu gehören zum Beispiel Dialoge, Diskussionen, das Verfassen und Präsentieren kurzer Berichte und Interviews.

Wir arbeiten mit dem Lehrwerk Orange Line, in der Oberstufe u.a. mit Green Line Transition. Zusätzlich haben alle Schülerinnen und Schüler auch die Gelegenheit, anhand der zum Lehrwerk gehörenden Software ihre individuellen Übungseinheiten mit dem iPad oder am White-Board zu bearbeiten.

In den Klassen 9 und 10 wird Englisch auf zwei unterschiedlichen Leistungsniveaus unterrichtet, dem sogenannten G- und E-Niveau . Die Schülerinnen und Schüler werden nun nicht mehr im Klassenverband beschult, sondern gemäß ihrer Leistungsfähigkeit in einem G-oder E-Kurs. Leistungsschwächere Kinder werden besonders gefördert, für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler stehen zusätzlich Aufgaben und Materialien, z.B. Lektüre, bereit.

Gemeinsames Lernen soll den Lernerfolg verbessern und verhindern, dass durch eine frühzeitige Zuordnung zu einem äußerlich differenzierten Kurs die Motivation schwindet bzw. die Freude am Erlernen einer wichtigen Sprache nachlässt.

Einige Schwerpunkte aus der Arbeit in dieser Stufe:

  • Arbeit mit Lernplänen
  • Bearbeiten thematischer Schwerpunkte mit eigener Zielsetzung
  • Präsentation der Arbeitsergebnisse
  • Internetrecherche
  • PowerPoint–Präsentationen mit dem iPad erstellen und präsentieren
  • mindestens eine Lektüre lesen
  • Diskussionen führen
  • die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung, an der jede Schülerin / jeder Schüler teilnehmen muss.

Bis Klasse 7 einschließlich erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Lernentwicklungsbericht, dem die europäischen Bildungsstandards zu Grunde liegen und der Auskunft über den Stand der bereits erworbenen Sprachkompetenzen gibt. Danach, in Klasse 8-10, werden die erworbenen Kompetenzen in Noten umgerechnet und im Zeugnis dokumentiert, im 8. Jahrgang erhalten alle Schülerinnen und Schüler zusätzlich einen verkürzten Lernentwicklungsbericht.

In der Sekundarstufe 2 wird in Klasse 11 Englisch fortgeführt. Der Englischunterricht in dieser Jahrgangsstufe dient der Vorbereitung auf die Qualifikationsphase (Klasse 12/13), allerdings kann in den letzten beiden Klassen Englisch durch eine Zweite Fremdsprache ersetzt werden.

In Klasse 11 arbeiten wir mit dem Lehrwerk Green Line. Da es in diesem Jahrgang auch Schüler/innen von anderen Sekundarstufen I gibt, werden hier u.a. noch einmal die Methoden und Kompetenzen, die für einen erfolgreichen Lernprozess in der Qualifikationsphase notwendig sind,  aufgegriffen und vertieft.

In der Qualifikationsphase sind die Themen und Lektüren für das Zentralabitur festgelegt. Hier gilt es mit allen verfügbaren Methoden und Medien den Unterricht interessant und qualitativ hochwertig zu gestalten, um möglichst alle Schüler/innen auf das Abitur vorzubereiten, auch diejenigen, die nicht das Sprachenprofil gewählt haben. Dazu dienen u.a. interaktive Tafeln, Internetrecherche und der Einsatz vielfältiger Unterrichtsmethoden zusätzlich zum Lehrwerk und den sog. Abi-Boxen.