Gewaltprävention (GERNIE)

GERNIE (= „Gewalt erkennen – Reagieren – Neu orientieren – Integrieren/Erziehen“) ist das Gewaltpräventionsprojekt der IGS Linden.

GERNIE ist ein Projekt im Rahmen gewaltpräventiver Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Schule, das sich aus vier Bausteinen zusammensetzt.

Baustein 1: Sozialtraining im fünften Jahrgang
Baustein 2: Klassenfahrt mit erlebnispädagogischen Ansatz zur Vertiefung des Sozialtrainings
Baustein 3: StreitschlichterInnenausbildung von SchülerInnen höherer Jahrgänge
Baustein 4: Mobbing / Ausgrenzung verhindern

Gernie ist ein Stadtteilprojekt

– Viele Institutionen im Stadtteil Linden arbeiten im Gernieprojekt mit. beispielsweise: MitarbeiterInnen des Freizeitheims Linden, des Jugendtreffs Linden-Nord und verschiedener Jugendzentren, der umliegenden Schulen, des Mädchenhauses, des Spielhauses und Jugendkontaktbeamte der örtlichen Polizeiinspektion.

– ErlebnispädagogInnen und ein Theaterpädagoge führen Workshops durch

– eine Schulpsychologin übernimmt die Supervision der TrainerInnen.

– über eine Anschubfinanzierung durch das Landesjugendamt hinaus, erhält Gernie immer wieder finanzielle Unterstützung durch den Bezirksrat, den Landespräventionsrat und andere Organisationen.

Gernie wird seit 1999 erfolgreich an der IGS Hannover-Linden durchgeführt und beruht auf einer Idee des Lindener Stadtteilforms aus dem Jahre 1997. Das Konzept wird ständig modifiziert und weiter entwickelt.

Hier können Sie sich über die Bestandteile von GERNIE informieren. Und hier finden Sie einige Publikationen. 

In diesem Projekt arbeiten wir zur Zeit mit der Gewaltpräventionsstelle des Diakonischen Werkes Hannover gGmbH zusammen. Unsere Ansprechpartner/in:

Thomas Heine
Dipl. Sozialpädagoge
Deeskalations- und AGT-Hannover-Trainer

Kerstin Rehage
Dipl. Pädagogin
Deeskalationstrainerin, Systemische Beraterin Supervision i.A.

Diakonisches Werk Hannover gGmbH
DIE LEINE-LOTSEN – GewaltPräventionsStelle
Haus der Diakonie, Burgstraße 8 – 10, 30159 Hannover
Tel: 0511/ 36 87 158 Fax: 0511/36 87 168
www.diakonisches-werk-hannover.de
Email: gps.dw.hannover@dw-h.de