Integrierte Gesamtschule Hannover-Linden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Fächer Englisch

Englisch

 Fachbereichsleitung Fremdsprachen: Bettina Frohwein

 

In den Klasgb-flaggesen 5 und 6 wird Englisch als erste Fremdsprache im Klassenverband unterrichtet.
In diesen Jahrgängen werden die Vorkenntnisse aus der Grundschule aufgegriffen und Lern-Arbeitstechniken trainiert. Der Erwerb und die Weiterent
wicklung von Kompetenzen im Sprachunterricht erfolgt mit abwechslungsreichen Methoden und der Sprachunte rricht hat das Ziel, jede Schülerin und jeden Schüler entsprechend ihrer / seiner Fähigkeiten zur Kommunikation in Englisch zu befähigen. Dazu gehören zum Beispiel Dialoge, Diskussionen, das Verfassen und Präsentieren kurzer Berichte und Interviews.

Wir arbeiten in den Jahrgängen 8-10 noch mit dem Lehrwerk "English G 21" aus dem Cornelsen-Verlag. Im 5./6. und zukünftigen 7.Jahrgang haben wir ein neues Lehrwerk eingeführt, das zusätzliche Differenzierungsmöglichkeiten bietet. Es ist das neue "Orange Line" vom Klett Verlag. Zusätzlich haben alle Schülerinnen und Schüler auch die Gelegenheit, anhand der zum Lehrwerk gehörenden Software ihre individuellen Übungseinheiten in den PC-Räumen und zum Teil auch in ihren vernetzten Klassenräumen zu bearbeiten.

En_Unterricht

In den Klassen 7und 8 wird Englisch auf zwei Leistungsniveaus unterrichtet, dem sogenannten G-, und E- Niveau.Die IGS-Linden hat sich entschieden, keine äußere Fachleistungsdifferenzierung in diesen beiden Jahrgängen durchzuführen. Deshalb bleiben alle Schülerinnen und Schüler weiterhin in ihrer Lerngruppe. Mit Hilfe differenzierter Unterrichtsinhalte und Lernplänen arbeiten alle Schülerinnen und Schüler entsprechend ihres Lernniveaus, haben aber auch ständig die Möglichkeit, ihre Kompetenzen weiterzuentwickeln. Zusätzlich stehen Aufgaben und Masterialien für besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler bereit.

Gemeinsames Lernen soll den Lernerfolg verbessern und verhindern, dass durch eine frühzeitige Zuordnung zu  einem äußerlich differenziertem Kurs die Motivation schwindet bzw. die Freude am Erlernen einer wichtigen Sprache nachlässt.

Einige Schwerpunkte aus der Arbeit in dieser Stufe:

  • Arbeit mit Lernplänen
  • Bearbeiten thematischer Schwerpunkte mit eigener Zielsetzung
  • Präsentation der Arbeitsergebnisse
  • Internetrecherche,
  • Web-Units am PC bearbeiten.

In den Jahrgängen 9 und 10 schreibt das Niedersäschische Schulgesetz eine äußere Fachleistungsdifferenzierung vor.

Zusätzliche Schwerpunkte in dieser Stufe:

  • PowerPoint–Präsentationen erstellen und mit dem Beamer präsentieren,
  • mindestens eine Lektüre lesen,
  • Diskussionen führen,
  • und die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung, an der jede Schülerin / jeder Schüler teilnehmen muss.
 

Bis Klasse 7 einschließlich erhalten die Schüler/innen einen Lernentwicklungsbericht, dem die europäischen Bildungsstandards zu Grunde liegen und der Auskunft über den Stand der bereits erworbenen Sprachkompetenzen gibt. Danach, in Klasse 8-10,  werden die erworbenen Kompetenzen in Noten umgerechnet und im Zeugnis dokumentiert, im 8. Jahrgang erhalten alle Schüler/innen zusätzlich einen verkürzten Lernenetwicklungsbericht.

 

Eine Schnittstelle zwischen der Sekundarstufe I (Sek.I) und der Sekundarstufe II (Sek.II) und den Fächern Englisch, Französisch, Spanisch und Türkisch bildet unser Sprachendorf, das seit einigen Jahren sehr erfolgreich an einem Schultag im Frühjahr stattfindet. Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs besuchen ein "Dorf" in dem Sie verschiedene Aufgaben als Tourist erledigen müssen. Dabei treffen Sie auf Schüler/innen aus der Sek.II, die jeweils in einem Geschäft oder z.B.einer Arztpraxis,oder Polizeistation arbeiten. Die Dialoge werden auf Englisch, Spanisch, Französisch und Türkisch geführt. So sollen möglichst realistische Bedingungen geschaffen werden unter denen alle Schülerinnen und Schüler ihre Sprachkenntnisse anwenden und verbessern können.

 

In der Sekundarstufe II  wird in Klasse 11 Englisch fortgeführt. Der Englischunterricht in dieser Jahrgangsstufe dient der Vorbereitung auf die Qualifikationsphase (Klasse 12/13), allerdings kann in den letzten beiden Klassen, Englisch durch eine Zweite Fremdsprache ersetzt werden.

 

straight_onIn Klasse 11 arbeiten wir mit dem Lehrwerk "Straight On 11" vom Klett Verlag. Da es in diesem Jahrgang auch Schüler/innen von anderen Sekundarstufen I gibt, werden hier u.a. noch einmal die Methoden und Kompetenzen, die für einen erfolgreichegreenlinen Lernprozess in der Qualifikationsphase notwendig sind,  aufgegriffen und vertieft.

 

In der Qualifikationsphase sind die Themen und Lektüren für das Zentralabitur festgelegt. Hier gilt es mit allen verfügbaren Methoden und Medien den Unterricht interessant und qualitativ hochwertig zu gestalten, um möglichst alle Schüler/innen auf das Abitur vorzubereiten, auch diejenigen, die nicht das Sprachenprofil gewählt haben. Dazu dienen u.a. interaktive Tafeln, Internetrecherche, die Lernplattform "Moodle" und weitere Medien wie DVD und Audio-CDs und der Einsatz vielfältiger Unterrichtsmethoden zusätzlich zum Lehrwerk "Green Line Oberstufe" (Erhöhtes Niveau) und "Straight On 12/13" (Grundlegendes Niveau) und den Abi-Boxen.

 

Das Erlernen der Fremdsprache Englisch bedeutet bei uns nicht nur eine "Pflichterfüllung“, sondern Sprachen spielen auch in unserem Schulalltag eine große Rolle!  Als "Comenius-Schule" (Netzwerk von Schulen aus verschiedenen europäischen Ländern) und "Umweltschule in Europa" stehen wir im regen Austausch mit unseren europäischen Nachbarschulen.

Darüber hinaus gibt es noch eine Partnerschaft mit der Natiro Secondary School in Tansania. Auch in dieser Partnerschaft findet die Kommunikation auf Englisch statt!

 

Hier finden Sie eine Erläuterung zu den Kompetenzstufen in den Fremdsprachen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.