Integrierte Gesamtschule Hannover-Linden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

Klasse 8e untersucht Leine-Wasserqualität

2016-09-22 Leine-Untersuchung 8eFür einen Tag tauschte die Klasse 8e ihren Klassenraum und trockene Bücher gegen frische Luft und das Leineufer in Döhren. Dort wurde unter Anleitung von Frau Hölzer und der Biologin Katharina Matuschke-Graf von der Deutschen Umwelthilfe die Wasserqualität der Leine untersucht - im Rahmen des Projektes River Links – 4x4 Flussverbindungen der Deutschen Umwelthilfe. Ausführlich berichtet hat darüber auch die HAZ (siehe hier).

Dieses Projekt wurde über den naturwissenschaftlichen Fachbereich an unsere Schule geholt, und die Klasse 8e nimmt stellvertretend für die Schule an diesem Projekt teil. Mit dem Projekt sollen klassische Ansätze der Naturerlebnis- und Umweltpädagogik mit der Methodenvielfalt der Bildung für nachhaltige Entwicklung, des globalen Lernens und der politischen Bildung zu einem innovativen Konzept verknüpft werden. Die Schüler sollen sich mit den Herausforderungen des Gewässerschutzes in unserer globalisierten Welt aus verschiedenen Perspektiven nähern und ihre Erfahrungen mit drei weiteren Schulen aus Nordrhein-Westfalen, Bayern und Thüringen teilen, indem sich die Schulen miteinander über einen gemeinsamen Blog vernetzen und bei einem gemeinsamen Treffen im Frühjahr über ihre Ergebnisse austauschen.

Demnächst wird also die Klasse im Stammunterricht damit beschäftigt sein, einen Blog zu pflegen und ihre Ergebnisse einzuarbeiten, sodass die anderen beteiligten Schulen die Ergebnisse ebenfalls einsehen können. Einen direkten Austausch zwischen den Schulen soll es im Frühjahr des kommenden Jahres geben. Für drei Tage treffen sich die Schüler aller beteiligten Schulen, um sich auszutauschen und gemeinsam zu arbeiten.

(Carsten Gräfling)