Integrierte Gesamtschule Hannover-Linden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start "MEHR LICHT!" (2016)

Mehr Licht ging kaum – gelungenes Schulfest 2016

2016-05-27 Schulfest1Die Vorbereitungsgruppe hatte nach den intensiven Vorbereitungen nur noch eine große Sorge: das Wetter. Aber es spielte mit am 27.5., ab 14 Uhr konnten die vielen Hundert Besucher drinnen ein erleuchtetes und draußen ein sonniges Schulfest 2016 erleben (großer HAZ-Bericht hier). Sie konnten einfach herumschlendern und schauen, was hinter der nächsten Ecke zu bewundern war – oder sie orientierten sich am eigens entworfenen Plan, der die vielen Aktionen, Ausstellungen, Aufführungen, Stände etc. durchnummeriert enthielt. Einige Fotos vom Fest hier in unserer Galerie.

Es war ein Fest der ganzen Schule. Gruppen und Klassen vom 5. bis zum 12. Jahrgang hatten thematisch vielfältig dazu beigetragen, teilweise unterstützt durch externe Künstler im Rahmen des „Mehr Licht!“-Projektes – und natürlich durch die Kolleg/innen, die ihren Unterricht auf das Jahresmotto abgestimmt hatten. Maßgeblich konzipiert wurde das Fest als ganzes – wie ja auch das Motto-Jahr insgesamt – durch die hannoverschen Künstlerinnen Anna Grunemann & Christiane Oppermann, denen auch an dieser Stelle der Dank der Schule für ihr großes Engagement gebührt. Sie hatten sich erfolgreich um Sponsoren bemüht – von denen einer, Frank Weinreich von der VGH-Stiftung, nach der Eröffnung durch einen begeisterten Schulleiter Peter Schütz, ein ebenso begeistertes Grußwort sprach.

Was jeden beeindruckte, der die Ausstellungs- und Aufführungsorte oder die liebevoll gestalteten Stände anschaute, war die überall anzutreffende Mischung aus Engagement und Spaß, aus dem Bestreben, etwas möglichst gut hinzubekommen, und der Lockerheit, das zu genießen, was entstanden war.2016-05-27 Schulfest3

Für das Jahrbuch hat Anna Grunemann einen ausführlichen Artikel zum Schulfest geschrieben, aus dem hier nur einige beispielhafte Zitate folgen:

„[...] Viele Eltern waren dem Aufruf gefolgt und hatten Kuchenspenden und Salate gebracht, die von der Event-AG unter der umsichtigen Anleitung durch Marianne Pabst zu einem fulminanten internationalen Buffet zusammengestellt wurden. [...]
In der Busch-Corner hatte eine 8. Klasse ihre Ergebnisse der Fahrt nach Bergen-Belsen aufgebaut und ihr Licht auf das Thema Flucht und Vertreibung geworfen. Der Film, den die Schülerinnen und Schüler dazu selbständig gedreht hatten, ging unter die Haut. [...] Im Kunstbereich wurden leuchtende Recyclingobjekte präsentiert und der Märchenwald des WP 7 von Susanne Maletz, der unter UV-Licht leuchtete, war einfach magisch. [...]
Auf sechs Bühnen fanden Aufführungen der Musikgruppen, der Theatergruppen und der Zirkusgruppe statt, die mit viel Applaus bedacht wurden. Selbst am Tag des Festes kamen immer noch Anfragen, ob noch ein Auftritt möglich wäre. Und natürlich durften alle, die wollten, auch auftreten – ob Chor, Rhythmikdarbietung, Tanz oder die Schülerband (11. und 12. Jahrgang), die mit elektronisch verstärkten Instrumenten ein bisschen American-Highschool-Feeling aufkommen ließ. Alle Darbietungen wurden vom Publikum gefeiert und bejubelt.
2016-05-27 Schulfest2Das Highlight schlechthin war die Modenschau mit Licht-Couture des Kunst-LK des 12. Jahrgangs von Anna Mutz. Auf dem Laufsteg im Forum liefen die Models mir großem Selbstbewusstsein unter der Lichtregie von Simon Juretzki aus der 6. Klasse, der souverän am Mischpult für stimmungsvolle Beleuchtung oder, wenn angebracht, auch für Dunkelheit sorgte, damit die selbstleuchtende Mode auch in richtigem Licht wahrgenommen werden konnte. Auch zwei Männer des Kurses hatten sich getraut, den Laufsteg zu betreten, und bekamen dafür natürlich besonderen Applaus. Wie Paparazzi hatten sich am Ende des Laufsteges die Fotografen positioniert, um die besten Fotos der Avantgardemode zu machen. [...]
Natürlich fanden bei bestem Wetter auch auf dem Schulhof zahlreiche Aktionen, Sport und Spiel einzelner Klassen und ein toller Graffiti-Workshop statt, der von der Schülervertretung der Sek.II (vor allem Norik Mentzing) angeregt und betreut wurde. Die phantasievollen Farbbänder zieren hoffentlich noch länger den Schulhof und sind vielleicht Anstoß für weitere (legale) Verschönerungen des Gebäudes. [...]
Wir freuen uns, dass das „Mehr Licht!“-Schulfest von vielen so kreativ genutzt worden ist und vor allem von den OrganisatorInnen der Kusch-AG und den Festbegeisterten zu diesem Glanz gebracht wurde, dem hoffentlich ein langes Nachleuchten folgt.“

(M.A.)