Integrierte Gesamtschule Hannover-Linden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

IGS Linden ruft zu Demonstration am 23.11. auf

2013-11-23LaternenumzugDie IGS Linden unterstützt den Aufruf zu einer Demonstration: Am Samstag, den 23. November, soll sich ab 18.00 Uhr der Zug der Demonstranten vom Lister Turm zu dem vor einigen Wochen eröffneten Geschäft auf der Podbielskistraße 159 bewegen, in dem Kleidung der Marke "Thor Steinar" verkauft wird. Sie gilt, so auch der Verfassungsschutz, als Outfit der Neonazi-Szene. Die Bürgerinitiative "gegen rechten Lifestyle in Hannover" befürchtet - analog zu Vorgängen in anderen Städten - die Etablierung einer Anlaufstelle für Rechtsradikale und setzt darauf, durch Bürgerproteste die Mieter des Ladens zur Aufgabe zu bewegen. Dem schließt sich die IGS Linden an.  

Bemerkenswert ist der rasche und intensive, demokratische Willensbildungsprozess an der Schule: Eine kleine Gruppe von Schüler/innen, mit ihrer Sprecherin Enise Üstkala, überzeugte zunächst die SV der Oberstufe und den Schulelternrat, informierte auf einer überfüllten Vollversammlung die - kritisch nachfragenden - Mitschüler/innen, sicherte sich deren Unterstützung und brachte schließlich den Aufruf in die obersten Gremien, die Gesamtkonferenz und den Schulvorstand, die in dieser Woche einstimmig grünes Licht gaben. 

Die Initiatoren hoffen nun auch auf die zahlreiche Teilnahme von Schüler/innen, Eltern und Kolleg/innen. 

(M.A.)