Integrierte Gesamtschule Hannover-Linden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Theater-AG wirkt bei Gedenkstunde in der Marktkirche mit

13-11-17 Volkstrauertag MarktkircheDie Theater-AG wurde eingeladen, an der Gedenkstunde des "Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge" und der Niedersächsischen Landesregierung am sog. Volkstrauertag, Sonntag, den 17. November 2013, um 14.00 Uhr, in der Marktkirche mitzuwirken. Aus unserem ca. anderthalbstündigen Programm werden wir dort einige ausgewählte Szenen aufführen. -- Im Juni 2013 hatte die Theater-AG ihre neueste Produktion, die Szenenfolge Nationalsozialismus: Jüdische Familien am Schwarzen Bär, drei Mal an Originalschauplätzen an der Lindener Straßenkreuzung sehr erfolgreich aufgeführt. Darauf aufmerksam wurde der "Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge", ein renommierter Verein, der sich als Mahnung und Erinnerung für die Pflege von Kriegsgräbern und für Versöhnung ehemaliger Kriegsgegner einsetzt - weltweit und besonders in den ehemalige Kriegsgebieten des Zweiten Weltkrieges, u.a.auch in Israel.

Es ist für uns eine große Ehre und Anerkennung, in den "Dom" Hannovers eingeladen zu werden und dort bei einer so wichtigen Veranstaltung auftreten zu dürfen.
Wiederaufnahmeproben, technische Vorbereitungen und und die einzelnen Planungen laufen seit den Herbstferien auf Hochtouren. 
 
Herzlichen Dank an den "Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge" und an den Landesvorsitzenden Prof. Rolf Wernstedt für die Einladung!
 
Jutta Gerhold, Harrie Müller-Rothgenger
für die Theater AG