Integrierte Gesamtschule Hannover-Linden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

"Stolpersteine" in der Beethovenstraße

2013-06-12 Stolperstein1Vor dem Haus Beethovenstraße 10, genau gegenüber dem Haupteingang unserer Sek. II, wurden am 12.6.2013 zur Erinnerung an Marie und Gertrud Lenzberg von dem Künstler Gunter Demnig (Köln) zwei Stolpersteine verlegt (Bilder siehe hier). Die Steine tragen neben den Namen und den Geburtsdaten der Schwestern die Worte „Flucht in den Tod“, da die beiden sich aus Angst vor dem Naziterror am 8.8.1938 selbst töteten.

Schülerinnen und Schüler der IGS Linden trugen ein Lied und ein Gedicht vor. Die Landtagsabgeordnete Dr. Thela Wernstedt erläuterte in ihrer Rede die genaueren historischen Umstände. Harrie Müller-Rothgenger, Lehrer an der IGS Linden, moderierte die Zeremonie. Am Ende wurde vier Schülerinnen aus der Klasse 11.1, die die Patenschaft für die beiden Stolpersteine übernommen hatten, eine entsprechende „Patenbox“ von Dr. Kreter übergeben, dem Leiter des Bereiches „Erinnerungskultur“ bei der Stadt Hannover. 

Es war eine beeindruckende Feier, viele interessierte Lindener, alt und jung, waren da, die Beethovenstraße war voll interessierter Menschen. Ca. 150 Schülerinnen und Schüler aus beiden Sekundarstufen sahen zu. Monika Ganseforth, ehemalige Bundestagsabgeordnete und die Initiatorin, freute sich besonders, dass so viele junge Leute dabei waren und auch zwölf von ihnen die Feier mit vorbereitet hatten. Gunter Demnig, der Künstler, war angetan von einer solch großen und würdigen Zeremonie.

(H.M.-R.)