Integrierte Gesamtschule Hannover-Linden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

„Träum mal schön...“ am 17. und 22.5.

2013-05-22 RhSNach den so erfolgreichen Schrägen Vögeln von 2010 und den vielfältigen Projektaktivitäten im Jubiläumsjahr 2011 gibt es nun 2013 ein neues, offenes Projekt für die IGS Linden. Das Motto TRÄUM MAL SCHÖN... (am 22.5. bei  Kollegen-Abend: "Rheuma... schon?") hat etliche Kolleginnen und Kollegen bzw. ihre Klassen oder Kurse zu „Träumen“ ganz unterschiedlicher Art inspiriert: kleine und große Gemälde, Skulpturen, Plakate, Objekte, Landschaften, gesungene oder mit Instrumenten aufgeführte oder zu Filmsequenzen produzierte Musik, selbst geschriebene Geschichten (von Schauspieler Bernd Tauber vorgetragen), die Gestaltung eines Ausstellungsraumes, Walk Acts, Zirkusnummern... Außerdem gibt es traumhaftes Snacks, und dass „Schäume“ nicht fehlen dürfen, versteht sich fast von selbst...

Am Freitag, den 17.5.2013, ab 12.00 Uhr ist es soweit. Im Forum der IGS und den angrenzenden Räumen stelle2013-05-17 TMSn die einzelnen Gruppen, nach einer musikalischen Eröffnung, ihre „Traum-Ergebnisse“ vor – von denen die meisten dann als ständige Ausstellung noch einige Wochen an ihrem Platz verbleiben werden. Für alle Besucher wird es Übersichtspläne geben, in denen alle Aktivitäten und Ausstellungsorte zu finden sind.    

 Die Vorbereitungsgruppe um Jürgen Morgenstern und Susanne Maletz hat nicht nur die Präsentationen am 17.5., sondern das gesamte Projekt initiiert und organisiert – u.a. im Hinblick auf die finanzielle Unterstützung von Sponsoren (TUI-Stiftung, IGS-Förderverein, Bezirksrat Linden-Limmer, Buchhandlung Decius), durch die etliche Künstler von außen gewonnen werden konnten, die mit den Projektgruppen gearbeitet haben.

Am folgenden Mittwoch, den 22.5., gestalten dann Kolleginnen und Kollegen um 20.00 Uhr im Forum ihre künstlerischen „Träume“ – in der Tradition der letztjährigen Was geht?!-Veranstaltung, also als entspannten, humoristischen Kleinkunstabend mit Snacks und Getränken an Tischen. Entsprechend selbstironisch heißt das Motto, in Abwandlung des Projekttitels, Rheuma... schon? Zu hören und zu sehen gibt es Musik (Chor und Solisten), Szenisches, Literarisches und Live-Malerei, moderiert u.a. von „Kurt Krömer“.

(M.A.)

2013-05-22 RhS