Integrierte Gesamtschule Hannover-Linden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Kooperation IGS / Musikschule Hannover vorgestellt

2012-03-23koop.musikschule1Am Freitag, den 23.3., wurde die Zusammenarbeit zwischen der Musikschule Hannover und der IGS Linden der Öffentlichkeit vorgestellt (Fotos hier in unserer Galerie, HAZ-Beitrag hier). Sie besteht seit Februar 2012, also seit Beginn des 2. Halbjahrs; vorausgegangen waren Informationsveranstaltungen für Eltern von Kindern im 5. Jahrgang sowie das Vorstellen von Instrumenten im Unterricht durch die Pädagogen der Musikschule. Anlässlich der Präsentation waren nicht nur die Instrumentallehrerinnen und -lehrer und die Leiterin der Musikschule in die Aula der IGS gekommen, sondern auch die Kulturdezernentin der Landeshauptstadt, Frau Drevermann.

Im Anschluss an beeindruckende Vorführungen einer ganzen Bühne voller Fünftklässler, die zeigten, was sie in den bisher nur wenigen Wochen auf Gitarre, E-Bass, Schlagzeug oder Querflöte bereits gelernt hatten, stellte sie das Kooperationskonzept der Stadt – als Trägerin der Musikschule – vor:
  • Instrumentalunterricht vor Ort (also in Räumen der IGS)
  • Orientierung am Stundenplan der Schüler/innen
  • Unterricht in Gruppen
  • durch ausgebildete Instrumentalpädagogen
  • Möglichkeit, an Zusatzangeboten in der Musikschule teilzunehmen (z.B. Chor, Orchester, Theorie)
  • monatliche Gebühr von 32,50€ (mit etlichen Ermäßigungsmöglichkeiten, z.B. Aktivpass, Bildungs-Gutschein)
  • Ausleihe von Instrumenten bei der Musikschule gegen Gebühr von monatlich 3,-€
  • Dauer: zunächst zwei Jahre (5./6. Schuljahr), Fortsetzung möglich

Schulleiter Christoph Walther zeigte sich erfreut über den Beginn eines Projektes, das zukunftsweisend sein könnte, nicht zuletzt für 2012-03-23koop.musikschule2die künftigen Möglichkeiten von Musikklassen an der IGS Linden.

Das Interesse von Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern am Instrumentalunterricht in der Schule sei, so berichteten die Leiterin der Musikschule, Verena Tschira, und Musik-Fachbereichsleiter Jürgen Morgenstern von der IGS, schnell geweckt und erfreulich groß gewesen. Derzeit nähmen 39 Schülerinnen und Schüler aus dem 5. Jahrgang aktiv dieses Angebot wahr.

Alle Beteiligten sahen der weiteren Zusammenarbeit optimistisch entgegen.