Integrierte Gesamtschule Hannover-Linden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Im Blickpunkt

Sponsorenlauf am 16.06.2010 - „Ein Schlafsaal für Natiro“

Liebe SchülerInnen, liebe KollegInnen und MitarbeiterInnen, 
der Sponsorenlauf der IGS Linden kurz vor Schuljahresende war ein voller Erfolg!sponsorenlauf10-1 Bei schönstem Wetter und bester Stimmung liefen viele eifrige und motivierte Schüler Runde um Runde (einige über 20!!), und die erste Auszählung der Sponsorenverträge zeigt: Wir haben unser Ziel

Weiterlesen...
 

Schülerinnen aus dem 11. Jg. im Sozialministerium -
Workshop: Teilhabe junger Menschen an Politik

19 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 –12, die meisten mit Migrationshintergrund, von sieben Schulen aus Niedersachsen waren von der Integrationsbeauftragten des Landes Niedersachsen, Frau Honey Deihimi, für die Woche vom 7. bis 11. Juni 2010 ins Sozialministerium eingeladen worden. Vier davon kamen

Weiterlesen...
 

RÄUBERINNEN - Premiere in der IGS Linden

10_raeuberinnen03

Von der Theater-AG aus Schüler/innen beider Stufen konnte man mit Recht nach „Frühlings Erwachen“ im vergangenen Jahr einiges erwarten. Und mit Friedrich Schillers „Räubern“ hatten sich die Akteure und die anderen Mitwirkenden unter der Leitung von Jutta Gerhold und Harrie Müller-Rothgenger für das Schuljahr 2009/10 einiges vorgenommen!

„Schillers Räuberinnen“ wurden am 5.5.2010 ein ebenso ernsthafter wie unterhaltsamer Mai-Abend. In dem erwies sich

Weiterlesen...
 

"Kinder zum Olymp!"-Preis

für Schräge-Vögel-Projekt

10_kinderolymp10-1

In einem an unsere Schule gerichteten Schreiben des von der Kulturstiftung der Länder veranstalteten Wettbewerbs "Schulen kooperieren mit Kultur" 2009/10, der unter dem Motto Kinder zum Olymp! stattfand, heißt es:

"Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass Ihr Projekt zu den Preisträgern 2010 gehört. Ihr Projekt Schräge und andere Vögel ist Gewinner

Weiterlesen...
 

Gignac-la-Nerthe

Frankreichaustausch 2017/2018 Teil 2: Besuch der Franzosen im Mai 2018

Vom 25.5. bis 1.6.18 besuchte uns die französische Austauschgruppe. Auch dieser Aufenthalt war vom Streik der SNCF geprägt, denn unsere Gäste konnten erst einen Tag später als geplant anreisen. Leider hatten sie dann auch noch ihren Anschlusszug verpasst und kamen etwa eine Stunde später als geplant am Freitagabend an. Na gut, aber dann begann der Aufenthalt mit dem Wochenende in den Familien. Allerdings F Austausch2018 05trafen sich die Schülerinnen und Schüler am Wochenende auch viel untereinander und sahen sich bspw. ein Feuerwerk des internationalen Wettbewerbs an und waren auf dem Maschsee Tretboot fahren. Es galt auch das Wetter zu genießen! Bei unserem Aufenthalt in Frankreich im April hatten wir großes Pech mit dem Wetter, doch als die Franzosen bei uns waren, hatten wir Glück und haben die komplette Austauschzeit bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen verbracht. Bereits am Sonntag sah sich die ganze Gruppe beim gemeinsamen Grillen wieder. Einige Familien und Freunde waren auch dabei. Das war super!

Der Montag begann mit einer Schulführung für die Franzosen. In Tandemarbeit fand dann die Sprachanimation statt. Auf das gemeinsame Mittagsessen folgte eine Stadtführung der besonderen Art: Die F Austausch2018 06Stadtrallye war als Metropoly, eine Art „Mister X“, organisiert, sodass die Schülerinnen und Schüler jagend oder gejagt den Franzosen die Stadt und einige ihrer Sehenswürdigkeiten zeigten.
Am Dienstag musste sich die Gruppe erstmal teilen. Während ein Großteil der Neuntklässler mit ihren Austauschpartnern das Vocatium besuchten, stellten die anderen Schülerinnen und Schüler ihre sportlichen Fähigkeiten bei einem Badmintonturnier unter Beweis.
Dann stand Unterricht auf dem Programm und die Franzosen hatten durch die Hospitation die Möglichkeit, einige Eindrücke bzgl. unseres Schulalltags zu sammeln. Wir trafen uns gemeinsam zum Mittagessen in der Mensa und am Nachmittag wurde die PowerPoint-Präsentation, die in Frankreich begonnen wurde, mit Eindrücken aus der Zeit in Deutschland erweitert.
Am Mittwochmorgen fuhren wir nach Scharbeutz. Durch den Verkehr waren wir recht spät dran und aßen F Austausch2018 07direkt Mittag. Danach bezogen wir kurz unsere Zelte im Jugendgruppencamp und machten uns auf zum Dünengolf. Erst nach dem Abendessen hatten wir Zeit, die Natur und das Meer zu erkunden. Den Abend konnten wir genießen. Es wurde lange Beachvolleyball gespielt. An die Zelte musste man sich erst einmal gewöhnen, Strom gab es nur in den Betreuerzelten. Aber alle kamen zurecht, die einen schliefen gut, die anderen doch recht wenig.
Am Donnerstagmorgen mussten wir nach dem Frühstück schon wieder Sachen packen, Zelte fegen. Aber wir genossen den Vormittag mit Spiel, Spaß und Arbeit noch am Strand. Für das Carnet gab es noch eine letzte Kreativaufgabe zu erledigen, der sich mit unterschiedlicher Begeisterung hingegeben wurde. Aber es sind gute Resultate entstanden. Am deutsch-französischen Paarlauf (durch ein Springseil wurde jeweils ein Bein der Austauschpartner aneinandergebunden) machten alle mit und vergnügten sich ansonsten auch selbstorganisiert. Mittags gingen wir gemeinsam zu einer Strand-Creperie und genossen danach noch zwei Stunden Freizeit.
Donnerstagabend waren wir zurück in Hannover und am Freitagvormittag war es dann auch schon Zeit „Au revoir“ zu sagen und die Franzosen am Bahnhof zu verabschieden. Einige Schülerinnen und Schüler werden sich im nächsten Schuljahr hoffentlich wiedersehen. Insgesamt waren doch alle sehr begeistert und haben eine schöne Austauschzeit miteinander erlebt.

(Jennifer Dochow)

 

Frankreichaustausch 2017/2018 Teil 1: Unser Besuch in Gignac-la-Nerthe im April 2018

F Austausch2018 01Der deutsch-französische Schüleraustausch der IGS Linden im Schuljahr 2017/18 begann diesmal mit dem Besuch unserer Austauschgruppe des 8. und 9.Jahrgangs in der französischen Kleinstadt Gignac-la-Nerthe in der Nähe von Marseille. Vom 5.4. bis 12.4. waren wir, 21 Schüler/innen mit den Lehrkräften Herr Weykopf und Frau Dochow, Gäste unserer Partnerschule Collège Le Petit Prince.

Weiterlesen...
 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL